Andreas Tietze

Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses
Mobilität, Tourismus, Wohnungsbau

Andreas Tietze wurde am 9. Februar 1962 in Gelsenkirchen geboren. Nach dem Abitur studierte Andreas Tietze Sozialpädagogik und Theologie in Bochum, Heidelberg, Jerusalem und Kiel. Nach mehr als fünfzehnjähriger Berufstätigkeit als Bildungsreferent und Leiter der Kinder- und Jugendeinrichtungen auf Sylt entschied er sich getreu dem Motto "Lebenslanges Lernen" für ein Studium der Sozialökonomie an der Leuphana Universität Lüneburg, welches er 2006 mit dem MBA (Master of Business Administration) "Management der Sozialwirtschaft" erfolgreich abschloss. Danach entwickelte er seine Master Thesis zur Promotion weiter, die er 2010 mit dem Dr. phil. abgeschlossen hat. Andreas Tietze arbeitete als Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Sozialwirtschaft und als Lehrbeauftragter an der Universität Lüneburg.

Als Wirtschaft- und Sozialexperte hat er sich besonders mit den Herausforderungen in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft beschäftigt, nicht zuletzt durch seine wissenschaftliche Tätigkeit gilt er mittlerweile als bundesweit anerkannter Experte für Verbund- und Netzwerksysteme in der Pflege- und Gesundheitswirtschaft. Als Autor veröffentlicht er regelmäßig und er ist Redakteur der neuen Fachzeitschrift SENIORENwirtschaft, die im NOMOS Verlag erscheint. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Aktuelle Pressemitteilungen

Der unkontrollierte Anstieg von Mieten muss staatlich reguliert werden

Rede im Landtag - Was wollen wir tun für den Bereich Wohnen: Weiterführung der erfolgreichen Wohnraumförderungsprogramme, Wiedereinführung der Mietpreisbremse und Kappungsgrenzenverordnung, eine gesetzliche Grundlage für ein Wohnraumschutzgesetz, unter anderem, um Spekulationen mit Wohnraum einzudämmen, attraktive Konzepte zur Binnenverdichtung und Sanierung fördern und eine zeitliche Höchstdauer für den Leerstand von Wohnimmobilien in Vermietung festlegen.

Auf’s richtige Gleis gesetzt

Ohne Mobilitätswende mit einer starken Schiene kann das Klima nicht gerettet werden. Dazu gehört insbesondere auch die Reaktivierung von Strecken. Wir Grüne werden uns dafür einsetzen, nicht nur die im Landesweiten Nahverkehrsplan genannte Reaktivierung bis Malente-Nord voranzubringen, sondern auch die Erweiterung nach Lütjenburg.

Die Neuordnung des öffentlichen Raumes erhöht die Lebensqualität aller

Rede im Landtag - All die kleinen und guten Ideen können das grundsätzliche Problem nicht verbergen. Autos emittieren Schadstoffe, Lärm und Kohlendioxid, aber vor allem stehen sie sich einfach selbst im Weg, weil sie viel Platz verschwenden: Parkend sind es mit 14 Quadratmetern pro Person mehr als ein Kinderzimmer und bei Tempo 50 sogar 140. So viel wie das durchschnittliche Einfamilienhaus.

Wir haben die Power und die Spitzentechnologie für die Schifffahrt der Zukunft

Rede im Landtag - Unser Land der Energiewende zwischen den Meeren hat die Power und die Spitzentechnologie für die Schiffahrt der Zukunft. Unser Antrag stärkt alle Bereiche für die Schifffahrt der Zukunft: Sauber, leise, klimaneutral, effizient. Ökologie und Ökologie vereint – ein schöner Antrag der Jamaika-Koalition.

Wer als Vermieter*in seine Immobilie verkommen lässt, der muss von staatlicher Seite reglementiert werden können

Rede im Landtag - mit diesen Anträgen liegt uns ein Rundumschlag vor, eine Liste mit Forderungen aus dem Bereich Wohnen, die Sie in der vergangenen Regierungsperiode schon immer wollten, teils auch beantragt hatten und die nicht durchgegangen sind.

Viel Lärm um wenig

Die Bahn muss endlich an den richtigen Stellen investieren, wie bei der Elektrifizierung und dem Ausbau der Marschbahn und den Strecken Neumünster – Bad Oldesloe sowie Kiel - Lübeck. Der Neubau von Strecken in Ostholstein ist zwar Teil der Fehmarnbeltquerung, aber wir brauchen insbesondere im Zulauf auf Hamburg neue Strecken, beziehungsweise für die Güterzüge auch an der Hansestadt vorbei.

Seiten

Kontakt & Web

andreas.tietze[at]gruene.ltsh.de
0431 / 988 1513

Wahlkreisbüros

Andreas Tietze ist zuständiger Abgeordnete für den Kreis Nordfriesland.

Wahlkreismitarbeiter*innen:
Kerstin Mock-Hofeditz
Tel.: 04841 - 39 33
kerstin.mock@sh-gruene.de

Lennart Bornemann
bornemannlennart@gmail.com

Zuständigkeitsbereiche:
Mobilität, Tourismus, Wohnungsbau, UKSH

(Presse)Fotos:
Hier finden Sie Bilder aller Abgeordneten

Landtagsinitiativen:
Hier finden Sie die Landtagsanträge der Grünen Landtagsfraktion