Damit kommen wir dem endgültigen Abschluss des Kapitels HSH-Nordbank einen weiteren Schritt näher

Zu den heute von Finanzministerin Monika Heinold vorgestellten Informationen zum Verkaufsprozess des Restportfolios der HSH Portfoliomanagement AöR sagt der finanzpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter:

 

Es ist gut für unser Land, dass Monika Heinold zügig auf die veränderte Lage an den Schiffsmärkten reagiert hat. Dieser Weg war richtig und wirtschaftlich klug. Bis auf eine kleinere Anzahl aktuell bereits im Veräußerungsverfahren befindlicher Schiffskredite wird das Portfolio nun zügig verkauft und die HSH Portfoliomanagement AöR im Herbst 2023 aufgelöst. Damit kommen wir dem endgültigen Abschluss des Kapitels HSH-Nordbank einen weiteren Schritt näher. Dass die HSH Portfoliomanagement AöR nun mit einem positiven Eigenkapital von rund 500 Millionen Euro abgewickelt wird, hätten nur sehr wenige in den vergangenen Jahren für möglich gehalten. Der Kurs, den Landeshaushalt so gut wie möglich zu schützen, hat sich erneut bewährt.

Thema: